Direkt zum Inhalt
Edvina Besic

Mag.a Edvina Bešić, PhD

Hochschulprofessorin für Inklusionsforschung und inklusive Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Steiermark. Forscht gerade an Inklusions- und Diversitätsforschung, Intersektionalitätsforschung an der Schnittstelle Migration/Flucht und Behinderung, Digitalisierung und Inklusion.
Rudolf Egger

Univ.-Prof. Dr.phil. Rudolf Egger

Prof. Dr. phil. Rudolf EGGER, Professor für empirische Lernweltforschung und Hochschuldidaktik an der Universität Graz; Dekan der Umwelt-, Regional- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät Kontakt: rudolf.egger@uni-graz.at
Karin Macke

Mag.a Karin Macke

Personzentrierte Psychotherapeutin arbeitet in der Frauenberatungsstelle Wien und in eigener Praxis, leitet außerdem das Counseling Service der Webster University Vienna, unterrichtet Ethik am Postgraduate Center der Universität Wien und Gendersensible Beratung an der Donau-Universität Krems. Leiterin zahlreicher kreativer Schreibworkshops.
Farah Saad & Parissima Taheri

Farah Saad B.A., B.A. & Parissima Taheri M.A., M.Sc

Wir sind auch Wien ist eine Plattform mit Fokus auf die psychische Gesundheit von BIPoC. Dahinter stehen zwei BIPOC Frauen: Parissima Taheri MA, MSc. (Psychologin) und Farah Saad BA, BA. (Klinische Sozialarbeiterin iA). Beide sind selbst als psychosoziale (Rechts-)Beraterinnen tätig und halten regelmäßige Empowerment Einheiten für BIPOC Studierende.
Elli Scambor

Mag.a Elli Scambor

Elli Scambor, Soziologin. Geschäftsleiterin im Institut für Männer- und Geschlechterforschung und Vorstandsmitglied im Verein für Männer- und Geschlechterthemen Steiermark. Käthe Leichter-Preisträgerin 2016. Koordination zahlreicher (internationale und nationaler) Studien im Bereich der Männlichkeits- und Geschlechterforschung, Diversitäts- und Intersektionalitätsforschung.
Wanda Spahl

Univ.-Ass. Wanda Spahl MSc Bakk. BA

Wanda Spahl ist Universitätsassistentin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien, und arbeitet am Centre for the Study of Contemporary Solidarity. In ihrer Dissertation untersucht sie Gesundheitsbedürfnisse von geflüchteten Menschen. Momentan ist sie auch in der komparativen Längsschnittstudie “Solidarity in times of a pandemic” involviert. Sie hat Kommunikationswissenschaft, Philosophie und Sozioökonomie in Wien, Kopenhagen und Ankara studiert.

Mag.a Dr.in Kathrin Wodraschke

Mag.a Dr.in Kathrin Wodraschke

Kathrin Wodraschke, Mag.a Dr.in, ist stellvertretende Leiterin der Psychologischen Beratungsstelle für Studierende Wien. Als ausgebildete Psychologin und Psychotherapeutin liegt der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit in der Studienwahl- und psychologischen Beratung, insbesondere in der Behandlung und Psychotherapie von Studierenden mit Studienschwierigkeiten.

Zoe* Steinsberger

Universitätsassistentin* im Lehr- und Forschungsbereich Kritische Geschlechterforschung, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Innsbruck. Interessensschwerpunkte: Trans Studies, Trans_Feminismus und Trans Aktivismus, Queer_Trans Politische Ökonomie, Neoliberale Sexualitäts- und Geschlechterverhältnisse und Intersektionale Kapitalismusanalyse.